user_mobilelogo

Asse1

Ausgangspunkt des partizipativen Kunstprojektes ist die Asse, ein wunderschöner Höhenzug mit Wald

und vielfältigen Bodengewächsen, der sich über den Landkreis Wolfenbüttel erstreckt. Die Asse ist anderseits auch ein durch Zivilisationsentwicklung entstandener Salzbergbauschacht, in dem seit Jahrzehnten schwach- und mittelradioaktiver Abfall lagert, was die Bevölkerung in der gesamten Region beunruhigt. Die beiden Kunstgeragoginnen Dr. Sabine Baumann und Sabine Resch-Hoppstock konzipierten die AsseFadenFindung und setzten es mit der Künstlerin Stefanie Woch um.

Die Idee des Projekts ist, die Menschen in der Region zu motivieren, häkelnd oder strickend die Flora und Fauna der Asse nachzuempfinden und gemeinsam ein großes wollenes Waldbodengewächs aus vielen kleinen Einzelteilen zu produzieren und damit auf die Problematik dieses Stück Natur aufmerksam zu machen. Trotz der Pandemie konnten einige wenige reale Workshops durchgeführt werden. Und mit zusätzlichen Online-Workshops und Veranstaltungen ist es gelungen, dass sich über 100 Menschen weit über die Region hinaus beteiligt haben. Gehäkelt wurde u.a. in verschiedenen Gemeinden, in den Seniorenkreisen und -heimen mit Menschen ohne und mit Demenz, wie auch in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung oder jeweils alleine zuhause – auch online.

Das Projekt an der Schnittstelle zwischen Kunst und Sozialem eröffnet einen Raum zur künstlerischen Produktion und kulturellen Teilhabe auch für Menschen, die sonst wenig Zugang zu Kunst und künstlerischen Aktivitäten haben. Dazu tragen auch die gewählten Kulturtechniken bei, denn sie sind niederschwellig ausgerichtet, einfach zu erlernen bzw. zu reproduzieren, indem an früher Erlerntes angeknüpft wird.

Der aktuelle Stand der Installation des Waldbodengewächses konnte noch vor dem erneuten Lockdown in einem städtischen Ausstellungsraum in Wolfenbüttel gezeigt werden. Weitere Workshops und Ausstellungen sollen folgen.

Das Projekt steht unter dem Dach des AWO Kreisverbandes Salzgitter-Wolfenbüttel e.V.

Mehr Informationen unter: www.assefaden.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum
Ich stimme zu