user_mobilelogo

Aktuelles aus dem Fachverband

1. Fachtag Kunst- und Kulturgeragogik in Oldenburg

Am Montag, 2. November 2020, 10 bis 16 Uhr, findet der 1. Fachtag Kunst- und Kulturgeragogik in Oldenburg statt. Veranstalter ist das Kulturbüro der Stadt Oldenburg/Aufgabengebiet Kulturelle Bildung und Teilhabe in Kooperation mit dem Fachverband Kunst- und Kulturgeragogik e.V.

An diesem Fachtag geht es um die Grundlagen, Methoden, Ziele und Einsatzmöglichkeiten von Kunst- und Kulturgeragogik. Praktische Beispiele regen in Impulsforen zu eigenen Projekten an.
Das Einstiegsreferat wird die Vorsitzende des Fachverbands Kunst- und Kulturgeragogik, Dr. Sabine Baumann, halten.

Im Anschluss an den 1. Fachtag Kunst- und Kulturgeragogik in Oldenburg soll die Regionalgruppe Nord des Fachverbandes Kunst- und Kulturgeragogik e.V. gegründet werden.

Weitere Informationen und den Flyer finden Sie hier.

 

Nächste Mitgliederversammlung des Fachverbands am 25.11.2020 

Die nächste Mitgliederversammlung findet am 25.11.2020in der Akademie Franz-Hitze-Haus statt. Die Einladung mit dem Programm wird rechtzeitig an die Mitglieder verschickt.

Am darauffolgenden Tag veranstaltet kubia in Kooperation mit dem Fachverband Kunst- und Kulturgeragogik, der FH Münster und der Akademie Franz-Hitze-Haus den Fachtag Kunst- und Kulturgeragogik:

 

5. Fachtag Kunst- und Kulturgeragogik / 10 Jahre Kunst- und Kulturgeragogik
Teilhabe statt Ausgrenzung: Diversität und Inklusion in der kulturellen Altersbildung

am 26.11.2020 im Franz-Hitze-Haus, Münster
organisiert von kubia, in Kooperation mit Fachverband Kunst- und Kulturgeragogik, FH Münster und Akademie Franz-Hitze-Haus

Wie fördert die Kunst- und Kulturgeragogik kulturelle Teilhabe für ältere Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft, geringer Bildung oder Behinderung Diskriminierung erleben? Wie bringt sie Menschen mit gegenseitigen Vorbehalten miteinander ins Gespräch und wirkt so spaltenden Tendenzen in unserer Gesellschaft entgegen? Und wie kann kulturelle Altersbildung Zugänge für die wachsende Gruppe von alten Menschen schaffen, die von ökonomischer Armut betroffen sind? Mit welchen partizipativen Methoden arbeitet eine diversitätssensible Kunst- und Kulturgeragogik?

Der Fachtag gibt Impulse aus der Wissenschaft, stellt Ansätze aus der Praxis vor und bietet Raum, diese zu diskutieren.

Neben Impulsen zu Eigensinn und Partizipation im Alter (Prof. Dr. Mirko Sporket, FH Münster) und den Herausforderungen von Altersarmut für die Kulturgeragogik (Dr. Esther Gajek, Uni Regensburg) wird der Tag zahlreiche Einblicke in die Praxis einer partizipativen, inklusiven und diversitätssensiblen kulturellen Altersbildung geben: Die Teilnehmenden können erleben, wie Ältere selbst das Heft in die Hand nehmen und gemeinsam Kunst erkunden; mit kreativen Beiträgen eine Offene Bühne erobern oder in der Natur aus vielen kleinen gehäkelten und gestrickten Einzelteilen ein Gesamtkunstwerk schaffen. Sie begeben sich auf Expedition Inklusion mit älteren Schauspielerinnen und Schauspielern mit Behinderung und Profis des Schauspiels Köln, lauschen Wald- und Wiesenkonzerten und stöbern in den Migrationsgeschichten der Frankfurter Bibliothek der Generationen.

Für das Geburtstagsständchen zu 10 Jahren Kunst- und Kulturgeragogik bitten wir Sie, wenn möglich, ein Musikinstrument mitzubringen. Lassen Sie sich von unserer Idee überraschen!

Eingeladen sind Kunst- und Kulturschaffende, Interessenten und Absolventinnen der Zertifikatskurse Kunst- und Kulturgeragogik und Musikgeragogik sowie Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Altenhilfe und Pflege.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

 

ACHTUNG! Angesichts der aktuellen Lage wird der Stammtisch der Regionalgruppe West verschoben! Sobald Planungssicherheit besteht, wird ein neuer Termin bekannt gegeben!

Kunst- und Kulturgeragogischer Stammtisch der Regionalgruppe West in Köln am (15.03.2020)

Am (15.03.2020) um 11 Uhr findet der zweite Kunst- und Kulturgeragogische Stammtisch in der SK Stiftung Kultur, Köln statt. Das Treffen dient einerseits der weiteren Information zu Fördermöglichkeiten und stellt andererseits den gemeinsamen Erfahrungsaustausch in den Mittelpunkt. Und natürlich soll mit diesem Treffen unser Netzwerk gestärkt werden.

Themen sind: Fördermöglichkeiten in NRW, Erfahrungsaustausch und ein Methodenblock mit Kreativität, Bewegung und Spaß.

Bei Interesse bitte an die beiden Organisatorinnen  und Kulturgeragoginnen Annie Windgätter, Köln und Sophie Voets-Hahne, Düsseldorf wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


 

5. Mitgliederversammlung am 08.11.2019 in Wolfenbüttel

MGV5

Am 08.11.2019 fand die 5. Mitgliederversammlung des Fachverbands in der Bundesakademie Wolfenbüttel statt. Die Mitglieder arbeiteten u.a. daran, wie die Arbeit des Fachverbands weitergehen wird. Anfang 2020 wird es einen Flyer geben, mit dem Mitglieder des Fachverbands Interessierte über Kunst- und Kulturgeragogik informieren können.

Im Anschluss bot das Fachtreffen Kunst- und Kulturgeragogik am 09.-10.11.2019 bereits qualifizierten KUNST- und Kulturgeragog_innen ein Forum, um sich mit Kolleginnen und Kollegen über eigene Projekte und Konzepte auszutauschen, zu beraten und sich weiter zu bilden. Ein fachlicher Input für die weitere Arbeit ergänzte das Treffen. 

 

Gestorben wird morgen - Neuer Dokumentarfilm auf Tour in Kooperation mit dem Fachverband Kunst- und Kulturgeragogik

GestorbenwirdMorgen miniDer neue Dokumentarfilm „Gestorben wird Morgen“ von der national und international vielfach preisgekrönten Hamburger Regisseurin Susan Gluth feiert am 28.03.2019 seine Premiere in Hamburg und startet danach zur Kinotour in diversen deutschen Städten.

Der Film beschäftigt sich auf sehr humorvolle Art und Weise mit dem Alter. Es ist kein pädagogischer Film, sondern eine „dokumentarische Unterhaltung mit Leichtigkeit“ und geht der Frage nach: Kann das Alter Glück sein? Er soll Vergnügen bereiten, wenngleich die schonungslose Realität des Altwerdens nicht ausgeblendet wird und nachdenkliche Momente schafft.

Nach der Filmvorführung am 12.04.2019 im Traumpalast, Leonberg, saß unser Vorstandsmitglied Anke Böhm auf dem Podium und diskutiert mit der Regisseurin und weiteren Expertinnen und Experten über den Film und weitere Zukunftsmodelle für das Alter in Deutschland.

Weitere Infos zum Film unter www.gestorben-wird-morgen.de/

Die Daten zur Kinotour mit Gesprächsrunden mit Expertinnen und Experten zum Thema Alter finden Sie hier.

 

 

Regionalgruppe West gegründet

Regionalverband West kl

Anfang Februar 2019 hat sich die Regionalgruppe West gegründet! 12 Kunst- und Kulturgeragoginnen sowie Kunst- und Kulturgeragogik-Interessierte haben sich in den Räumen der SK Stiftung Kultur in Köln getroffen, sich ausgetauscht und vernetzt. Das Engagement ist groß und wir freuen uns auf das nächste Treffen im Sommer!

Wenden Sie sich bei Interesse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, sie stellt den Kontakt zur Regionalgruppe her!

 

Erste Auflage Verbands-Postkarten 

image1

Die erste Auflage der Postkarten des Fachverbands sind erschienen! Mitglieder können diese bei Bedarf bei Vorstandsmitglied Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

 

 

 

 

 

 

 

Erste Regionalgruppe gebildet

RegionalGruppe2k

In der 4. Mitgliederversammlung haben sich Anke Böhm (stellvertretender Vorstand/Stuttgart), Katrin Temme von der Tanz- und Theaterwerkstatt Ludwigsburg, Dorothea Wiggenhauser (Weissach) und Ina Simone Petri (Hechingen) (v.l.n.r.) zur Regionalgruppe Süd innerhalb des Fachverbandes zusammengeschlossen, um sich in Süddeutschland besser zu vernetzen. Ein erstes Austauschtreffen ist im Frühjahr 2019 geplant.

 

 

Vorstand wiedergewählt

Vorstand2018

 

Am 05.11.18 fand die 4. Mitgliederversammlung des Fachverbands statt. Anke Böhm, Kim de Groote und Sabine Baumann (v.l.n.r.) wurden wieder für 2 Jahre in den Vorstand gewählt und danken für das Vertrauen der Mitglieder! Auch der Beirat bleibt dem Fachverband für die nächsten zwei Jahre wie gewohnt erhalten!

 

Neuerscheinung

Sabine Baumann und Kim de Groote aus dem Vorstand des Fachverbands haben einen Artikel über Kunst- und Kulturgeragogik im Herausgeberband Alter(n) - Lernen - Bildung, erschienen im Kohlhammer Verlag, veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Der Fachverband Kunst- und Kulturgeragogik e.V. ist seit November 2017 Mitglied der Sektion Soziokultur und Kulturelle Bildung des Deutschen Kulturrats!

Der Deutsche Kulturrat ist der Spitzenverband der Bundeskulturverbände und Ansprechpartner der Politik und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Europäischen Union in allen die einzelnen Sektionen übergreifenden kulturpolitischen Angelegenheiten (www.kulturrat.de). Anliegen des Fachverbands Kunst- und Kulturgeragogik e.V. ist es, durch seine Mitgliedschaft, die Themen kunst- und kulturgeragogischer Bildung und kultureller Teilhabe älterer Menschen in kulturpolitische Diskussionen einzubringen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum
Ich stimme zu