user_mobilelogo

Aus der Praxis

ACHTUNG ! Spielfreude !

Annie

Ein intergenerationelles Theaterprojekt im Stadtteil Köln-Zollstock

Weiterlesen ...

Balkonkonzerte und Freiluft-Aufführungen in Pflegeeinrichtungen

Balkonkonzerte

Stadt Oldenburg sucht freiberufliche Künstler_innen für Pilotprojekt

Weiterlesen ...

Save-the-Date und Call for Papers
Tagung: "Kulturgeragogische Angebote in Zeiten von Corona – Möglichkeiten kultureller Teilhabe in Alteneinrichtungen"
Sa, 27.03.2021, 9 bis 16 Uhr, online

Die Universität Vechta lädt Kunst- und Kulturgeragog*innen ein, mit Beispielen aus ihrer Praxis zur Online-Tagung über Möglichkeiten kultureller Teilhabe in Alteneinrichtungen in Zeiten von Corona beizutragen. In Kooperation mit dem Fachverband veranstaltet die Universität die kostenfreie Tagung per Zoom.

Die Auswirkungen des Covid-19-Virus treffen vor allem die Gruppe älterer Menschen, die in Alteneinrichtungen lebt, besonders hart: Überlastungen der Pflegedienste und Alteneinrichtungen aufgrund der Hygienemaßnahmen zum Schutz der deklarierten Risikogruppe und die daraus resultierende Abschottung bzw. Isolation mindern die Lebensqualität spürbar. Ein Großteil der etablierten und geschätzten kulturgeragogischen Angebote in Alteneinrichtungen kann nicht mehr wie üblich durchgeführt werden, was zur Folge hat, dass die eigentlich so wichtige soziale und kulturelle Teilhabe der Bewohner*innen kaum noch ermöglicht werden kann.

Neben Keynotes von Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff (KatHo Freiburg), Dr. Sabine Baumann (Vorsitzende des Verbands Kunst- und Kultugeragogik), Dr. Miriam Haller (kubia) und dem Komponisten Bernhard König (Musik auf Abstand) sollen im Hauptteil der Tagung viele gelingende Praxisprojekte vorgestellt und diskutiert werden, die trotz der zurzeit schwierigen Umstände realisiert werden können.

In zwei bis drei parallelen Panels können kulturgeragogische Angebote jeglicher künstlerischer Disziplin in 20-minütigen Zeitfenstern präsentiert werden. Alle, die gerne ihr Projekt im Rahmen der Tagung vorstellen und/oder zur Diskussion stellen möchten (ca. 15 Minuten Präsentation und 5 Minuten Fragen/Diskussion), können ihren Beitrag bis zum 26.02. per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit Präsentations- bzw. Projekttitel und einem kurzen Abstract anmelden (ca. 500 Zeichen, inkl. Leerzeichen).

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort möglich (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Auf der Homepage des Faches Musik an Universität Vechta werden zeitnah alle wichtigen Hinweise veröffentlicht.

 

Fachtag Musikgeragogik
"Musikalische Teilhabe älterer und alter Menschen in schwierigen Lebenslagen"
Di, 9.3.2021, 9:30 Uhr, online

Die FH Münster und die Akademie Franz Hitze Haus veranstalten im März den Fachtag Musikgeragogik zu musikalischer Teilhabe älterer und alter Menschen in besonders schwierigen Lebenssituationen. Wie können musikgeragogische Projekte gestaltet werden, um Menschen in Krankheit, mit Behinderungen oder auch einsame, isolierte Menschen zu erreichen? Wie sehen konkrete Bedingungen für musikgeragogische Angebote für ältere Menschen mit Migrationserfahrungen aus?


Den Einführungsvortrag hält die Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Stefanie Oberfeld. Prof. Dr. Irmgard Merkt, em. Musikwissenschafterin an der TU Dortmund, wird Forschungsergebnisse zum Thema "Musik, Behinderung und Alter" präsentieren. Weiterhin werden namhafte Dozentinnen und Dozenten über Gelingensbedingungen für das Musizieren mit älteren und alten Menschen in schwierigen Lebenssituationen referieren.

Das Anmeldeformular finden Sie hier. Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten der FH Münster und der Akademie Franz Hitze Haus.

 

Kulturelle Teilhabe statt Einsamkeit
Online-Seminar
22. - 24.01.2021, Fr, 16:00 - So, 13:00 Uhr

In Kooperation mit dem Fachverband veranstaltet die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel das dreitägige Online-Seminar „Kulturelle Teilhabe statt Einsamkeit“.

Kulturelle Teilhabe ist für ältere und alte Menschen von zentraler Bedeutung – nicht nur, aber gerade auch in Zeiten von Krisen wie der aktuellen Corona-Pandemie, in der viele mit dem Erleben von Einsamkeit konfrontiert sind. Vor diesem Hintergrund widmet sich das Online-Seminar den Möglichkeiten künstlerischer und kunstgeragogischer Arbeit mit älteren und alten Menschen in Hinblick auf kulturelle Teilhabe aus verschiedenen Perspektiven.

Das Seminar richtete sich an alle Interessierten, unabhängig ob sie eine der beiden Qualifizierungen Kunst- oder Kulturgeragogik absolviert haben. Für Kunstgeragog*innen, die sich nach § 43b, 53c SGB XI qualifiziert haben, dient das Seminar auch der Rezertifizierung.

Die Beiträge und verschiedenen Formate setzen sich aus wissenschaftlicher Perspektive, künstlerischer Praxis sowie anhand von Erfahrungen und Beispielen aus dem Arbeitsfeld mit dem Thema auseinander.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldungen finden Sie hier:
https://www.bundesakademie.de/programm/details/kurs/bk21www-01/

 

 

Neuer Vorstand im Amt

Vorstand2020

Bei der letzten Mitgliederversammlung am 25.11.2020 übergab nach vier Jahren Vorstandstätigkeit Dr. Kim de Groote (o.l.) ihren Posten an Imke Nagel (o.r.), Kulturpädagogin, Kulturgeragogin und Bildungsreferentin bei kubia. Den Vorstand bilden nun Dr. Sabine Baumann (u.r.), Anke Böhm (u.l.) und Imke Nagel.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum
Ich stimme zu